Die Gebrauchtwagen-Finanzierung im Überblick

Käufer von Gebrauchtwagen finanzieren im Durchschnitt ein gutes Drittel der Kaufsumme über einen Kredit. Doch welcher Autokredit für Deinen Gebrauchtwagen ist der beste?

Zwar sind Gebrauchtwagen günstiger als neue Fahrzeuge, doch einige tausend oder gar zehntausend Euro verschlingt die Anschaffung trotzdem. Im Rahmen einer Gebrauchtwagen-Finanzierung kannst Du einen Kredit aufnehmen, mit dem Du die Anschaffungskosten abdeckst. Du hast hierbei viele verschiedene Möglichkeiten, die wir im Folgenden näher erklären werden.

1. Normaler Gebrauchtwagen-Kredit mit Ratenfinanzierung

Die Ratenfinanzierung ist die klassischste Variante, um einen Gebrauchtwagen zu finanzieren. Der Kreditgeber gibt dem Käufer das benötigte Geld, mit welchem das Fahrzeug sofort bezahlt werden kann. Der Kreditnehmer bezahlt die Summe dann in monatlichen Raten zurück – so lange, bis das Fahrzeug abbezahlt ist.

Die Höhe der monatlichen Raten für einen Gebrauchtwagen mit Finanzierung hängt stets von unterschiedlichen Faktoren ab.

  • Kaufpreis: Bei der gleichen Anzahl von Raten musst Du für einen teureren Gebrauchtwagen monatlich mehr Geld ausgeben.
  • Vertragslaufzeit: Je länger diese ist, desto geringer werden die Raten. Allerdings steigen bei einer längeren Laufzeit bei gleichem Zins die anfallenden Kreditkosten.
  • Anzahlung: Je höher diese ausfällt, desto günstiger sind die Raten. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten der Gebrauchtwagen-Finanzierung ohne Anzahlung. Das Kfz wird dadurch jedoch hinsichtlich des Gesamtpreises in der Regel teurer.
Unser Fazit

Geeignet ist die Ratenfinanzierung vor allem für Autokäufer, die zumindest einen kleinen Teil Eigenkapital in die Finanzierung einbringen können.

2. Ballonfinanzierung: Die Gebrauchtwagen-Finanzierung mit Schlussrate

Eine weitere Option, wenn Du einen Gebrauchtwagen auf Raten kaufen möchtest, besteht in der sogenannten Ballonfinanzierung. Hierbei handelt es sich um eine Finanzierung mit Schlussrate, weshalb diese auch als Schlussratenkredit bezeichnet wird.

Der Ablauf:

  1. Darlehen: Kreditnehmer nehmen ein Darlehen auf, mit dem sie die Finanzierung des Fahrzeugs stemmen.
  2. Kredit: Anschließend werden kleine, monatliche Raten an den Händler oder die Bank bezahlt.
  3. Schlussrate: Am Ende der Laufzeit kommt eine große Schlussrate auf Kreditnehmer zu, mit der die komplette Restschuld getilgt wird.

Entscheidest Du Dich für die Ballonfinanzierung, solltest Du bereits im Vorhinein planen, wie Du die Schlussrate bezahlen kannst. Steht Dir kein größerer Betrag zur Verfügung, musst Du rechtzeitig anfangen zu sparen – was gerade für Geringverdiener oftmals schwierig ist.

Kannst Du die Schlussrate der Ballonfinanzierung nicht aus eigener Tasche stemmen, musst Du eine Anschlussfinanzierung bei der Bank in Anspruch nehmen. Die Zinsen hierfür fallen oft höher aus als bei herkömmlichen Ratenkrediten. Das freut das Kreditinstitut, ist aber schlecht für Dich.

Unser Fazit

Die Ballonfinanzierung solltest Du nur dann nutzen, wenn Du die Abschlussrate in jedem Fall aus eigenen Mitteln bezahlen kannst.

3. Für mehr Flexibilität: Drei-Wege-Finanzierung für Gebrauchtwagen

Der Name ist Programm: In drei Wegen kannst Du das neue Fahrzeug finanzieren, zunächst mit der Anzahlung, dann mit der Ratenzahlung und abschließend durch die Schlusszahlung.

  • Anzahlung: Du leistest eine Anzahlung für den Autokauf aus eigener Tasche. Je höher diese ausfällt, desto niedriger sind die späteren Kreditkosten.
  • Kredit: Genau wie bei der Ballonfinanzierung zahlen Kreditnehmer während der Laufzeit nur geringe Raten an die Bank beziehungsweise den Händler zurück.
  • Schlussrate: Am Laufzeitende zahlst Du eine recht hohe Schlussrate, mit der Du das Auto dann endgültig kaufst.

Am Ende der Kreditlaufzeit musst Du Dich zwischen drei Varianten entscheiden: Entweder Du kaufst das Auto mit einer Schlussrate, finanzierst die Schlussrate weiter oder gibst das Auto wieder zurück. Die Drei-Wege-Finanzierung bietet Dir somit viel Flexibilität, für die Du aber entsprechend bezahlen musst. Die Kreditkosten sind deutlich höher als bei der Ratenfinanzierung und meist auch höher als beim Ballonkredit.

Unser Fazit

Die Drei-Wege-Finanzierung ist für alle Autokäufer geeignet, die sich noch unschlüssig darüber sind, ob sie das Auto künftig wirklich kaufen oder doch nur für einen befristeten Zeitraum mieten bzw. nutzen möchten.

Jetzt Angebote vergleichen mit dem Tarifrechner von DeinAutoDeal.de

  • Kostenloses & unverbindliches Finanzierungsangebot
  • Flexibel auf Deine Situation anpassbar
  • In nur wenigen Minuten zum individuellen Angebot